Im Paracord-Himmel: Wir entwickeln jetzt auch Hundeleinen

Ich fand sie ja immer schon schön diese rund geflochtenen Hundeleinen, die man häufig bei Retriever-Fans sieht. Sie liegen gut in der Hand, sind robust und sehen auch noch toll aus. Häufig passen sie natürlich auch genau zur Fellfarbe des Vierbeiners. Im Internet kann man sie an den üblichen Handelsplätzen wie eBay oder Etsy finden. Damals natürlich auch auf DaWanda (diese Plattform gibt es ja leider nicht mehr).

Und da ich es einfach nicht lassen kann, habe ich angefangen mich mit dem Thema zu beschäftigen. Ich kam von Büchern über das Spleißen und Takeln, speziellen Spleiß-Werkzeugen, Kletterseilen und diversen Video-Tutorials zu Paracord und bin dem Hype hoffnungslos verfallen. 🙂 

Die erste Probebestellung (übrigens echtes Paracord aus Übersee) umfasste bereits 120m, die ich innerhalb von zwei Wochen komplett verarbeitet habe. Danach wollte ich weitere Farben ausprobieren und Knotentechniken lernen. Das mich das Thema so fesselt, war irgendwie nicht geplant.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir haben jetzt Hundeleinen aus Paracord im Shop! Die Leinen sind in der Regel >2m lang und verfügen über drei bzw. vier Ringe zum Verstellen. Wir machen unsere Leinen mit zwei Karabinern, damit an einer Leine, zwei Hunde geführt werden können.

Klicke *hier* um zu unserem Webshop auf Etsy zu gelangen!

Im Moment nur für große Hunde ab 20 kg. (Natürlich kann man die Leinen auch für kleine Hunde nutzen, aber die Karabiner für die großen Hunde ausgelegt und könnten für die kleinen Nasen zu schwer sein.) Vielleicht sieht es auch komisch aus, wenn an einem kleinen, zierlichen Hund ein schweres Tau hängt. 🙂 Ich habe bereits Material für dünnere, leichtere Hundeleinen bestellt. Die erscheinen dann direkt im Shop, sobald sie fertig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.